26.06.2008

Deutschlandfunk: spannender Dokumentarfilm

"Sigrid Faltin ist es gelungen, einen spannenden Dokumentarfilm zu machen, weil sie sich immer mehr für die Menschen und ihre Lebensumstände interessiert, als für das Lied selbst, an dem man sich doch auch satt hören kann. Trotzdem profitiert der Film von der universellen Emotionalität des Liedes "La Paloma", vielleicht weil der Film gerade nicht versucht, das letzte Rätsel der besonderen Wirksamkeit der Melodie etwa wissenschaftlich zu lösen. Aber irgendetwas muss doch dran sein am sich immer wieder erneuernden Mythos der schlichten Melodie, die nicht einmal als Nationalhymne zu Ehren kam. Das kann jeder für sich selber herausfinden in dieser Reise um die Welt auf den Spuren einer Melodie."
Josef Schnelle, Deutschlandfunk

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturheute/808044/
  



zurück